Coaching Buch und CoachingBox

Coaching-Literatur für Profis jetzt erwerben



Buchkauf - CoachingCircle und CoachingBox

Book
Coaching und Coachinggrundlagen verstehen und praktisch umsetzen.

Willst Du wissen wie Coaching funktioniert? Und was Du alles lernen kannst um ein perfekter Coach zu sein? Das Buch CoachingCircle ist ein Grundlagenwerk des prozessorientierten Coachings. Durch die Verbindung von Fragemodellen mit NLP und systemischen Elementen entsteht eine Struktur, die komplexe Coachingwege leicht nachvollziehbar erklärt. Es ist daher ein für Einsteiger und Profis gleichermaßen hilfreiches Nachschlagewerk. Fachlich fundiert, wird praxisnahes Wissen mit einem lösungsorientierten Coachingansatz verbunden. Unterstützt durch anschauliche Metaphern und Grafiken beschreibt das Buch reproduzierbare Lösungswege für erfolgreiches Coaching im täglichen Praxiseinsatz.



CoachingBox
150 Coaching Karteikarten für Lernende und Profis

Diese Karteikartensammlung dient zur Erweiterung des Buches Coaching Circle. Im Buch erklären wir die Hintergründe und Elemente ausführlich.Hier erhältst Du eine Sammlung von Übungen, Formaten und Entscheidungsanweisungen, die Dir helfen können, die richtige Vorgehensweise im Coaching zu initiieren. Als Grundlage für erfolgreiches Coaching dient natürlich Deine Kompetenz in menschlicher Kommunikation. Erweitert werden die Fähigkeiten eines Coaches aber durch die erst einmal strukturierte Anwendung eines Formates. Dazu dient ein schneller Blick auf die Karteikarten dieser Box. Aber auch zur Verinnerlichung bestimmter Aspekte eines Coachingprozesses sind die Karten nützlich. Die Abläufe, so wie sie hier beschrieben sind, beruhen auf langer Erfahrung von uns und vielen anderen Coaches vor uns, welche diese in Büchern und Artikeln verfasst haben oder die durch Beobachtung und Erfahrungswerte bei Anwendung so entstanden sind. Die Karteikarten richten sich nach der Reihenfolge des Buches mit den unten aufgeführten Hauptpunkten. Der besseren Übersicht wegen sind diese auch farbig markiert.Wir wünschen viel Vergnügen beim Üben und Anwenden und wir freuen uns auf Euer Feedback.
Markus Röder, Marita Dongo

  • Book & Box hier mit Paypal zahlen
  • Buch Ausschnitte online lesen
    visibilityJetzt hier lesen
    Der CoachingCircle von Markus Röder
    Quelle: Markus Röder/Coachingcircle

    © / Copyright: 2017 Markus Röder
    Grafiken von Markus Röder
    Illustrationen: Thomas Haubold und Markus Röder
    Verlag: Markus Röder Deluxe Books, Burgstr. 76 – 51427 Bergisch Gladbach

    Übung zu den neurologischen Ebenen

    Um die Wirkung der Ebenen zu erfahren bitte ich Sie jetzt sich einmal folgendem kleinen Test zu unterziehen. Was wollten Sie schon lange mal angehen, was Sie vor sich herschieben. Sei es, den Keller entrümpeln oder jemanden zum Essen einladen. Machen Sie sich jetzt ein Bild, wie Sie das tun werden. Dann beantworten Sie bitte folgende Fragen zu diesem vorgestellten Ziel, soweit diese beantwortbar sind:
    1. Umwelt: Wo genau werden Sie sein, wenn Sie dies tun. Beschreiben Sie sich selbst an dem Ort an dem Sie sich befinden?
    2. Verhalten: Was genau tun Sie dabei? Welches Verhalten ist zu erkennen, dass sich von dem unterscheidet, was Sie bisher getan haben?
    3. Fähigkeiten: Jetzt wird es spannend! Versuchen Sie bitte die Frage zu beantworten, welche Fähigkeiten Sie in diesem Moment, wenn Sie etwas anders tun, nutzen? Und betrachten Sie sich selbst dabei und beantworten Sie noch die Frage, wie Sie das tun?
    4. Glaube und Werte: Wofür tun Sie das, was Sie neu tun? Warum ist Ihnen das wichtig?
    5. Identität: Die nächste Frage braucht keine wörtliche Antwort, sondern nur eine Wahrnehmung. Wer sind Sie als Person, wenn Sie das tun?
    6. Zugehörigkeit: Für wen oder welche Gruppe von Menschen tun Sie das noch. Welche Zugehörigkeit wird dadurch unterstrichen?
    7. Mission: Wie passt das, was Sie tun zu Ihrem Lebensziel, Ihrer persönlichen Mission oder auch Ihrer möglichen Spiritualität?
    Sie müssten, wenn Sie die Fragen beantwortet haben in der Regel einen anderen Blick auf ein Thema gefunden haben. Es ist wie eine Erweiterung des Denkens. Dies tun wir in der Regel automatisch, wobei alle generalisierten Aspekte und Fragen unbewusst ablaufen und wir die Antworten nur durch emotionale Impulse erfahren. Zum Beispiel löst der Gedanke: „es wäre schön, wenn ich meinen Keller frisch aufgeräumt habe“, vielleicht ein Gefühl der Erleichterung innerlich aus. Daraus schließt Ihr Körper-Geist-System, dass etwas in Ordnung ist und zu Ihren speziellen Werten passt. Was genau das ist, können Sie erst nach weiteren Gedankengängen festlegen. Doch das Gefühl war schneller. Und wenn Entscheidungen getroffen werden, dann zählt oft nur diese Ebene.

  • Zum Inhaltsverzeichnis
    format_list_numbered Zum Inhaltsverzeichnis

    Dieses Praxisbuch bietet Dir die Möglichkeit Coaching mit Struktur zu erlernen und die Möglichkeiten, welche Coaching heute bietet effektiv umzusetzen.

    Der CoachingCircle ist ein Grundlagenwerk des prozessorientierten Coachings. Durch die Verbindung von Fragemodellen mit NLP und systemischen Elementen entsteht eine Struktur, die  komplexe Coachingwege leicht nachvollziehbar erklärt. Es ist daher für Einsteiger und Profis gleichermaßen ein hilfreiches Nachschlagewerk.  Fachlich fundiert, wird praxisnahes Wissen mit einem lösungsorientierten Coachingansatz verbunden. Unterstützt durch anschauliche Metaphern und Grafiken beschreibt das Buch reproduzierbare Lösungswege für erfolgreiches Coaching im täglichen Praxiseinsatz.

    • Zu diesem Buch. 8
    • Die Protagonisten im Coaching. 10
    • Coaching Grundlagen. 15
    • NLP. 25
    • Die Qualität die heilt. 45
    • Struktur im Coaching. 52
    • Der innere Bereich des Coaching Circle. 86
    • Nicht logisch und doch sinnvoll 131
    • Kurzzeitveränderung. 150
    Ausgewählte Lösungen für den angehenden Coach. 185
    • Ressourcenvolle Lösungen. 186
    • Ressourcentransfer. 188
    • Veränderung mit Ressourcen. 190
    • Ressourcen im Gespräch nutzen. 190
    • Lösungsformat IRF: Integratives Ressourcen Format. 193
    • Verändere die Vergangenheit. 197
    • Ressourcen Anderer – Modeling. 200
    • Zukunftsressourcen – Powerup. 202
    • Veränderung von Glaubenssystemen. 205
    • Glaubenssätze & Glaubenssysteme. 206
    • Entstehung von Glaubenssystemen. 207
    • Die Arbeit mit Glaubenssystemen: 208
    • Glaubenssysteme verändern. 211
    • Format O.B.S.C.U.R.E. 212
    • Veränderungen blockierender Emotionen. 216
    • Emotionen im Coaching. 217
    • Lösungen. 217
    • L.O.V.E.–Love and visualize Emotions. 219
    • Lösungen im systemischen Raum… 222
    • Den Blick erweitern. 225
    • Die Wunderfrage. 226
    • Die Wunderfrage im Raum stellen. 228
    • Die vier Positionen. 231
    • Visualisieren mit Figuren. 232
    • Somatische Lösungen. 234
    • Körper und  Geist sind eine funktionale Einheit. 234
    • Somatic Release. 235
    • Der neue Weg der Medizin. 236
    • Mehr als Du glaubst. 237
    • Das Gehirn kann mehr. 238
    • Ho opono opono.. 238
    • Fazit. 239
  • Beispiele Coachingbox
    CoachingBox Beispiel eins CoachingBox Beispiel zwei CoachingBox Beispiel drei CoachingBox Beispiel vier
  • Inhaltsverzeichnis Coachingbox
    Allgemeines A
    Prozessorientiertes Coaching—Übersicht der Inhalte A1
    Prozessorientiertes Coaching—Übersicht der Inhalte II A2
    Wissen: Coaching Grundlagen—Vorannahmen NLP A3
    Wissen: Coaching Grundlagen—Vorannahmen Coaching A4

    NLP: neurolinguistische Programmierung B
    Wahrnehmungsfähigkeiten verbessern B1
    Was kann man beim Coaching beobachten? B2
    Augenzugangshinweise B3
    Augenzugangshinweise Übung und Fragen B4
    Wahrnehmung der Repräsentationen in der Sprache I B5
    Wahrnehmung der Repräsentationen in der Sprache II B6
    Rapport : Beobachten von Gemeinsamkeiten B7
    Pacing und bewussten Rapport herbeiführen B8
    Wahrnehmungspositionen Assoziiert und Dissoziiert B9
    Wahrnehmungspositionen: Ich, Du, Meta B10
    Future Pace B11
    Future Pace — Aus der Zukunft das Jetzt betrachten B12

    Ziele und NLP
    Zielrahmen erarbeiten - 1. Grundablauf B13
    Zielrahmen erarbeiten - 2. SMART Kriterien überprüfen B14
    Zielrahmen erarbeiten - 3. Wohlgeformter Zielsatz B15
    Zielrahmen erarbeiten - 4. Ökologie prüfen—Ökocheck B16
    VIPARITA—Umdeuten von Leiden und Ziele erschaffen. B17
    Restriktionsziele B18
    NLP und neurologische Frageebenen B19
    Neurologische Frageebenen für eine Problemsicht B20
    Logische Ebenen — Ziele verstärken — Zielalignment B21
    Present and desired state — PSDS B22
    Ankern mit TIGER—Kinästhetische Anker B23
    Kollapsanker—kinästhetische Anker setzen B24
    Piece of Cake—Ressourcen mit Bodenankern B25

    Arbeit mit Ressoucen C
    Stop und Start - Signal sowie sicheren Ort verankern. C1
    Ressourcen : Statemanagement mit Ressourcen trainieren C2
    Werte und Verhalten finden C3
    Reframing - LUZ Technik I C4
    Reframing - LUZ Technik II C5
    Kölner Ressourcen Model I C6
    Kölner Ressourcen Model II C7
    Kölner Ressourcen Model III C8
    Verhalten: Behaviour Generator C9
    Verhalten: Behaviour Generator—Übersicht C10

    Struktur im Coaching: Coaching Circle D
    Coaching Circle: Grundstruktur D1
    Coaching Circle: Mentale Vorbereitung D2
    Coaching Circle: Der perfekte Raum D3
    Coaching Circle: Der optimale Rapport D4
    Coaching Circle: Auftragsklärung D5
    Coaching Circle: Auftragsklärung II D6
    Coaching Circle: Vom Problem zum Ziel D7
    Coaching Circle: Vom Problem zum Ziel D8
    Coaching Circle: Stolpersteinsuche D9
    Coaching Circle: Verankern der Ergebnisse D10

    CoachingCircle: Abschluss - Überprüfen und Hausaufgaben D11
    CoachingCircle: Abschluss—Verabschiedung D12
    CoachingCircle: Mentale Reinigung D13
    CoachingCircle: Abschluss - Protokollierung D14

    Fragen über Fragen E
    Fragen als Steuerungsinstrument E1 Wie führt man mit Fragen ein
    en Coachingprozess E2Kleine und große Fragen E3
    Aktives Zuhören I E4
    Aktives Zuhören II — Nonverbales Spiegeln E5
    Aktives Zuhören III —Spiegeln auf den logischen Ebenen E6
    Aktives Zuhören IV —Spiegeln mit dem Nachrichtenquadrat E7
    Vier– Ohren– Modell und verschiedene Informationsebenen E8
    Ressourcen erfragen I — Ressourcenorientiertes Interview E9
    Ressourcen erfragen II — Ressourcenorientiertes Interview E10
    Fragen für Metaebenen E11
    Prozessfragen—Steuern der Veränderungsenergie E12
    Zirkuläre Fragen E13
    Kegsseh: Deep understanding E14
    Spezialfragen — Fragen mit Kick E15
    Metamodell der Fragen I E16
    Metamodell der Fragen II E17
    Metamodell der Fragen — Übung zum Lernen E18
    Metapher– Fragen—Bildhaftes Fragen E19
    Metapher– Fragen - Association Language E20

    Reden reicht nicht– energetisch– körperliche Methoden F
    Bifokale Multisensorische Techniken : LetEmGo I F1
    Bifokale Multisensorische Techniken : LetEmGo II F2
    Bifokale Multisensorische Techniken : LetEmGo III F3
    Bifokale Multisensorische Techniken : LetEmGo IV F4
    7PT—Seven Points of Tapping—Klopf Dich frei I F5
    7PT—Seven Points of Tapping—Klopf Dich frei II F6

    Glaubenssysteme G
    Motivations-Treiber und deren Submodalitäten erarbeiten G1
    Glaubenssysteme mit Submodalitäten verändern G2
    Glaubenssysteme—Bilderklatschen I G3
    Glaubenssysteme—Bilderklatschen II G4
    Swish G5
    Museum der Glaubenssätze I G6
    Museum der Glaubenssätze II G7
    Reimprint—Verändern von prägenden Erinnerungen G8
    History change oder RTS G9
    Provokativer Coachingstil I G10
    Provokativer Coachingstil II G11
    VIT : Verbale Induktionstechnik I G12
    VIT : Verbale Induktionstechnik II G13
    VIT : Verbale Induktionstechnik III—Die richtigen Sätze G14
    "Wackeln an Glaubenssätzen" - Überzeugungen verändern I G15
    "Wackeln an Glaubenssätzen" - Überzeugungen verändern II G16
    Johari—Fenster I G17
    Johari—Fenster II G18

    Diamond Technik I G19
    Diamond Technik II G20
    Verhandlungsreframing G21

    Emotionen im Coaching H
    Reality Generator I H1
    Reality Generator II H2
    Reality Generator III H3
    Füttere Deinen Dämon I H4
    Füttere Deinen Dämon II H5
    LOVE: Love and Visualize Emotions I H6
    LOVE: Love and Visualize Emotions II H7
    CSP: CORE-State–Prozess H8
    Ganzheitsprozess H9

    Systemische Beratung
    Aufstellung im Coaching mit Figuren I1
    Vier– Positionen– Modell I I2
    Vier– Positionen– Modell II I3
    Über die Grenze I I4
    Über die Grenze II I5
    Systemische Patterns– gleiche Ebene I6
    Systemische Patterns– hierarchisch I7
    Strukturaufstellung Blickwinkelwechsel I8
    Aufstellung der Wunderfrage im Raum I9
    Strukturaufstellung für das Problem mit verdecktem Gewinn I10
    Strukturaufstellung der drei elementaren Polaritäten I11
    Strukturaufstellung — 9 Felder Aufstellung I I12
    Strukturaufstellung — 9 Felder Aufstellung II I13
    Tetralemma I14
    Systemisch auf der Zeitline—Verlorene Anteile einsammeln I15
    Systemisch Konflikte mit den neurologischen Ebenen lösen I16

    Weitere Techniken und Möglichkeiten
    Entscheidungsbooster I J1
    Entscheidungsbooster II J2
    Disney Strategie J3
    Mentorentechnik J4
    Einfache Typologie „dogs und cats“ J5
    Coaching mit „dogs und cats“ J6
    schwierige Coaching Situationen—allgemein J7
    schwierige Coaching Situationen — Ressourcen J8
    schwierige Coaching Situationen — Emotionen J9
    schwierige Coaching Situationen — Glaubenssätze J10

    Anhang– Ergänzungen und Hinweis K

keyboard_arrow_up